Titelbild
Logo Energiestadt
Trennlinie
 
home Kontakt Info Sitemap Druckversion dieser Seite Suche
 
Toolbar
Behördensekretariat der Sozialkommission 

Behördensekretariat der Sozialkommission

Das Behördensekretariat bereitet die Geschäfte vor und vollzieht die Beschlüsse der Sozialkommission.  

Kindes- und Erwachsenenschutz  (ehemals Vormundschaft)

Seit dem 1. Januar 2013 ist das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft. Im Kanton Bern erfüllen ab diesem Zeitpunkt 12 Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden die Aufgaben der ehemaligen Vormundschaftsbehörden. Für die Gemeinde Herzogenbuchsee ist die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Oberaargau zuständig.

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde
Oberaargau

Städtli 26
Postfach 239
3380 Wangen

Tel.  032 346 69 75
Fax   032 346 69 99
info.kesb-oa@jgk.be.ch

Öffnungszeiten:
08.00 - 12.00 Uhr (Mo - Do)
13.45 - 17.00 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr (Fr)
13.45 - 16.30 Uhr

Präsidentin
Regula Weissmüller

Zuständig für die Gemeinden
Aarwangen, Attiswil, Auswil, Bannwil, Berken, Bettenhausen, Bleienbach, Busswil b. Melchnau, Eriswil, Farnern, Gondiswil, Graben, Heimenhausen, Hermiswil, Herzogenbuchsee, Huttwil, Inkwil, Langenthal, Lotzwil, Madiswil, Melchnau, Niederbipp, Niederönz, Oberbipp, Obersteckholz, Ochlenberg, Oeschenbach, Reisiswil, Roggwil (BE), Rohrbach, Rohrbachgraben, Rumisberg, Rütschelen, Schwarzhäusern, Seeberg, Thörigen, Thunstetten, Ursenbach, Walliswil b. Niederbipp, Walliswil b. Wangen, Walterswil (BE), Wangen an der Aare, Wangenried, Wiedlisbach, Wolfisberg, Wynau, Wyssachen

Sozialbehörde 

Die Sozialkommission nimmt mit der Einführung des neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrechtes keine Aufgaben mehr als Vormundschaftsbehörde wahr. Sie ist weiterhin die Sozialbehörde und für folgende Aufgaben zuständig:

  • die strategische Ausrichtung der Sozialabteilung
  • die Beaufsichtigung der Sozialabteilung, deren Organisation, Zuständigkeiten, Arbeitsabläufe, etc.
  • die Durchführung regelmässiger Dossierkontrollen (Audits) und die Überwachung des Vollzugs der wirtschaftlichen Sozialhilfe
  • die Ergreifung von Massnahmen in ihrem Zuständigkeitsbereich zur Behebung allfälliger Mängel oder zur Abgabe von Empfehlungen zur Behebung der festgestellten Mängel an das übergeordnete Organ
  • die Unterstützung der Sozialabteilung bei deren Aufgabenerfüllung
  • die Wahrnehmung von Controlling- und Planungsaufgaben, in dem sie den Bedarf an Leistungsangeboten in der Gemeinde erhebt und der Gesundheits- und Fürsorgedirektion über ihre Arbeit und diejenige des Sozialdienstes Bericht erstattet
  • die Übernahme der Aufgaben im Rahmen der institutionellen Sozialhilfe in Zusammenarbeit mit der Sozialabteilung
  • Massnahmen im Rahmen des Erbrechtes